1
2
3
4
5

35+ 2 Liga Herren

IC 35+, Herren, 2L. Eine verschworene Truppe mit einer gemeinsamen Leidenschaft: Tennis! Den Anfang im Bild (stehend, v.l.n.r.) macht Pascal Probst, Captain und Nr. 1 im Team. Ein Ästhet auf und neben dem Platz. Seine Technik gehört eigentlich ins Tennislehrbuch. Daneben Jonas Stulz, einer von drei (!) Lefties im Team. An guten Tagen bringt er jeden Ball zurück. Darüber hinaus spielt er ab und zu einen ganz passablen Winkel. Weiter geht es mit Thomas Jenny. Sein Spiel in einem Wort? Topspin! Scheut sich nicht, für einen Sieg auch mal 3h auf dem Platz zu stehen. Und wenn nach harten Trainings alle nur noch unter die Dusche wollen, überredet er noch schnell einen der Jungs für ein Tiebreak zum „Ausspielen“. Den Abschluss der oberen Reihe macht Michael Rufer, neben Jonas und Thomas der dritte Leftie im Bunde. Kein Mann der grossen Worte, dafür mit einer krachenden Vorhand ausgestattet und immer dabei, wenn auf oder neben dem Platz etwas läuft. Die untere Reihe (wieder v. l. n. r.) beginnt mit Luigi Trunzo - ein Mann mit Feuer und unbändigem Offensivdrang. Vor seinem Serve-and-Volley würde selbst der legendäre Stefan Edberg den Hut ziehen. Neben ihm Johnny Hüssi, auch er kein Kind von Traurigkeit. Auf dem Platz gefürchtet für seine Schnelligkeit und seine unberechenbare Spielweise. Neben dem Platz mindestens ebenso gefürchtet für seinen Tatendrang an der Hausbar der IC-Gegner. Auf ihn folgt Claudio Nolfo: ein Teammitglied der ersten Stunde und echter Wettkampftyp. Neben Roger Federer der zweite lebende Beweis, dass Grossfamilie und hochstehendes Tennis unter einen Hut zu bringen sind. Komplettiert wird die untere Reihe von Gianni Cominotto, dem Teamältesten. Wer ihn allerdings spielen sieht - wieselflink und überall auf dem Platz anzutreffen - wird ihn glatt für einen Jungspund halten. Und dann erst seine Lobs und Stoppbälle - ein Fluch für jeden Gegner, ein Segen für jeden Tennisliebhaber.
Ebenfalls zum Team gehören schliesslich Orizio Costantini und Simon Fankhauser (beide nicht im Bild). Ori ist als unser Edeljoker immer da, wenn wir ihn brauchen. Und spätestens im Doppel, zusammen mit seinem kongeniale Partner Luigi, lehrt auch er den Gegnern das Fürchten. Simu, ein Mann mit vielen Talenten, kämpft seit längerem leider mit Verletzungspech. Ist er fit, macht ihm auf dem Platz so schnell keiner etwas vor.

2. Liga Herren